Geschätzte Neukunden

Aufgrund der momentan hohen Nachfrage von Reparaturen,Digitalisierungen und Instandsetzungen ist es mir leider nicht möglich, im Moment weitere Aufträge von Neukunden anzunehmen. Wegen der momentanen Situation entstehen bei Beschaffungen von Ersatzteilen oder Materialien grössere Lieferverzögerungen,welche wiederum eine längere Zeit zur Abarbeitung der Aufträge in Anspruch nehmen.Gerne freue ich mich, zur gegebenen Zeit wieder weitere Aufträge von Neukunden entgegennehmen zu dürfen.

Vielen Dank für die Kenntnisnahme und Ihr Verständnis.

Reparatur, Fertigung & Wartung

Modelleisenbahn-Service ist Ihr Partner, wenn es um die Reparatur, Fertigung und Wartung Ihrer Modelleisenbahn geht. Mit viel Know-how reparieren und unterhalten wir Ihr wertvolles Rollmaterial, erweitern dieses um diverse audiovisuelle Funktionen und fertigen Ersatzteile sowie Objekte für Ihre gesamte Modellbahnanlage oder Ihr Diorama.

Reparaturen

Reparaturen

Ihre kostbare Modellbahn wird durch unseren Reparaturservice wieder fahrtüchtig gemacht und erhält nebst der Funktionstüchtigkeit ihren Wert.

Service

Service

Unter Service verstehen wir nebst dem konventionellen Auffrischen der für den Betrieb notwendigen Teile von Rollmaterial eine ganze Reihe zusätzlicher Dienstleistungen. 

Über mich

Über mich

Erfahren Sie mehr über mich und meinen Werdegang.


Kein Ladengeschäft - Kein An-/Verkauf - keine Öffnungszeiten


Aktuell

Kundenauftrag: Br 118 0249 Märklin Art.Nr. 3768 sollte mit einer Schnittstellenplatine und entsprechenden Decoder inkl. Powerpack umgebaut werden. Der Kunde wünschte ausserdem, wenn möglich eine rote Schlussbeleuchtung welche wie die Frontbeleuchtung Fahrtrichtungsabhängig schaltbar ist.

Nach dem die Lok per Post in der Werkstatt ankam, wurde zunächst die Lok Probe gefahren da die Voraussetzung zur Digitalisierung immer einen einwandfreien Mechanischen Zustand voraussetzt. Die Lok war in einem guten und mechanisch einwandfreien Zustand. Als erster Schritt musste die alte Elektronik ausgebaut werden. Danach wurde die Lok zerlegt und alle Teile gereinigt und entfettet. Nun wurden alle Teile neu geschmiert und wieder zusammengebaut. Der Motor wurde ebenfalls gereinigt und danach wieder korrekt zusammengebaut. Anschliessend konnten die Fahrwerkteile wieder im Rahmen montiert werden. Alle Verschleissteile wie Haftreifen, Schleifer ect. wurden ebenfalls ersetzt. Nun stand der Einbau des Decoders und deren Schnittstelle an. HINWEIS: Bei dieser Lok müssen zuerst die vorhandenen Platzverhältnisse ermittelt werden. Vor allem dann, wenn noch ein Powerpack eingebaut werden soll. Genau dort wo der Decoder montiert wird, ist nicht mehr so viel Platz zur Dachunterseite vom Chassis daher mussten die Decoderkomponenten platzsparend eingebaut werden. Die erste Probefahrt wurde nach den erfolgten Anschlüssen durchgeführt. Alles funktionierte. Nun war die Aufgabe mit der Front-/Schlussbeleuchtung noch zu bewerkstelligen. Die Frontbeleuchtung sollte mit LEDs ausgerüstet werden dort wurden Zylindrische LEDs (warmweiss) verwendet welche in die Werkseitige angebrachte Steckfassung passte. Die rote Schlussbeleuchtung war schon eine grössere Herausforderung da die Platzverhältnisse recht eng sind. Die Lichtleiter vom Chassis liegen direkt auf dem Rahmen der Lok auf. Die einzige Chance war, dass ein winziger Print angefertigt wird und genauso am Rahmen montiert wird, dass die Dreieckige Aussparung des Lichtleiters am Led-Print vorbei geht. Ansonsten würde das Chassis nicht mehr auf dem Lokrahmen aufliegen. Mit ein wenig tüfteln konnte nun das Chassis probehalber mal aufgesetzt werden und das rote Licht schien blöderweise auf die oberste Linse welches dann 3x rot ergibt. Jetzt gab es nur noch eins der Lichtleiter musste an der Aussparung (Stelle beim Dreieck) etwas angepasst werden. ACHTUNG Lichtleiter nicht trennen oder brechen!!!! Ansonsten strahlt das Licht die vorhandenen Linsen nicht mehr genügend an. Nach dieser Anpassung des Lichtleiters konnte das Chassis einwandfrei aufgesetzt und angeschraubt werden. Alles hat auch wenn zum Teil sehr knapp seinen Platz. Nach einigen Programmierungen konnte der Lokumbau erfolgreich beendet werden.

Besten Dank für den interessanten Auftrag.

Video Probefahrt


Übersicht Anschlussmöglichkeiten der LED-Lichtleisten

Neuanschaffung: Endlich ist es vollbracht. Das neue LED-Lichtleistenpult und deren Anschlussmöglichkeiten konnte im Eigenbau fertiggestellt werden. Die Anschlussmöglichkeiten der Lichtleisten sind nahezu grenzenlos. Egal ob Digital schaltbar oder Analog es gibt viele Möglichkeiten wie ihre Wagen entsprechend beleuchtet werden können. Dieses LED-Lichtleistenpult wird künftig immer bei Teilnahme von Ausstellungen dabei sein.

Mit diesem LED-Lichtleistenpult werden die Lichtleisten entsprechend an der Digitalzentrale angeschlossen. Damit kann folgendes aufgezeigt werden:

Digitaladresse bei Lichtleisten programmieren.

Einschalteffekt programmieren (z.B. Neonröhre/Neonröhrendefekt/ Ein-/Ausschaltverzögerung ect.. )

LED in Gruppen ein-/ausschalten.

Zugzielanzeige mit F1 ein-/ausschalten.

Frontbeleuchtung z.B. bei Steuerwagen mit F0 in Fahrtrichtung schalten.

Zugschlussbeleuchtung rot.

Anschluss von Goldcap und ELKO und was der nutzen davon ist.

Leuchtfarbe: Gelb, Warmweiss, Kaltweiss.

Vergleich von analogen und digitalen Lichtleisten.

Verschiedenste Anschlussmöglichkeiten mit entsprechenden Vor-/Nachteilen.

analoge LED-Lichtleisten mit einem FX-Decoder ein-/ausschalten und wenn die Überlast des Decoder einschaltet.


Neu im Vertrieb Lokfett B52 7 Gramm

Neu eingetroffen. Es freut uns, dass wir das beliebte und Qualitativ Hochwertige Lokfett B52 zum Verkauf anbieten können.

Ebenfalls haben wir das Clock 859 8ml Neu im Angebot. Im Menü Tipp/Shop erfahren Sie mehr zu den jeweiligen Artikeln.

Unsere Partner

  • ASOA Modellbahnzubehör
  • ESU electronic solutions ulm
  • Gebr. Fleischmann
  • kibri Gebäude- und Fahrzeugmodelle
  • Gebr. Märklin & Cie.
  • Noch Modellbau-Welt
  • Roco Modelleisenbahn
  • Viessmann Modellspielwaren
  • Vollmer Architektur in Miniatur – Modellbahn-Zubehör
  • Weinert Modellbau

Folge uns